AT Autogenes Training
nach J.H. Schulz
Grund- und Oberstufe

Hintergrund:
Autogenes Training (AT) ist eine auf Autosuggestion basierende Entspannungstechnik, die über den Einsatz von Gedanken auf den gesamten Körper und die Seele wirkt. Es gibt die Grundstufe und die Oberstufe.
Ziel des Trainingsverfahrens ist es, sich selbst aus eigenem Antrieb Inseln der Ruhe zu gestalten und sich dabei zur Schöpfung neuer Energien anzuleiten.
AT bietet folgende Möglichkeiten:

  • das vegetative Nervensystem beruhigen
  • Konzentrations- und Merkfähigkeit verbessern
  • Schlafstörungen mindern
  • mit Schmerzen umgehen lernen
  • Verspannungsschmerzen lindern
  • auf die eigenen Kräfte vertrauen lernen
  • vertiefte Innenschau bewusster wahrnehmen
  • Probleme selbstbestimmt und selbstorganisiert in Angriff nehmen
Inhalt Grundstufe:
Sie trainieren, Ihre Gedanken auf ausgesuchte Körperteile zu fokussieren und diese als entspannt und wohltuend zu empfinden. Ihre Gedanken wandern über diesen Weg vom Kopf zu den Füßen.
Sie lernen, ablenkende Gedanken und Geräusche von innen und von außen nicht als störend zu empfinden, sie einfach zu akzeptieren und loszulassen.
Zu Beginn wird die Grundstufe ausführlich trainiert, indem Ihre Gedanken nacheinander zu den einzelnen Körperteilen wandern. Sobald damit die gewünschte Entspannung erreicht wird, werden mehrere Körperteile gleichzeitig gedanklich zusammengefasst und trainiert. Die Grundstufe dauert zu Beginn je nach dem Trainingsstand des Anwenders 20 bis 30 Minuten, beim Zusammenfassen der Körperteile zwischen 2 und 10 Minuten.
Die Grundstufe gebe ich als reine Entspannungstechnik pur und ebenfalls kombiniert mit anderen Instrumenten der Entspannung. Ich biete sie erweitert mit dem Einflechten von formelhaften Vorsatzbildungen, Motivationstechniken und mit Achtsamkeit an.
Inhalt Oberstufe:
Die Oberstufe ist keine weitere Vertiefung der körperlichen Entspannung. Es geht um eine förderliche Innenschau und um Erkenntnisse des eigenen Eingebundenseins in der Welt. Die Entspannung des Körpers bildet hierbei die Basis für Prozesse in der Persönlichkeitsentwicklung.
Die Oberstufe kann erst begonnen werden, wenn die Grundstufe beherrscht wird.
Techniken der Fokussierung der Aufmerksamkeit werden geübt, indem sie auf individuell ausgesuchte kognitive Inhalte und Bilder angewendet werden. Die Übungszeit beträgt je nach Trainingsstand des Anwenders 30 bis 60 Minuten.

 

Anfragen